Erste Saisonniederlage der Lions gegen den FC Klingnau Futsal 5:6 (2:1).

Eine erschwerte Anfahrt nach Schlieren zum vierten Spiel der Saison und die damit verbundene kurze und hektische Vorbereitung vor Spielbeginn wirkte sich negativ auf die Mannschaft aus.

Von Beginn an waren die Thurgauer weder physisch noch mental anwesend. Klingnau nutzte wie aus dem Nichts ihre erste Chance zum 1:0. Im weiteren Spielverlauf vergaben die Lions zahlreiche Chancen kläglich. Durch defensiv schlecht stehende Lions, konnten die Aargauer gegen Ende der ersten Halbzeit immer wieder gefährlich vor dem Tor von I. Belda auftauchen. Mit zwei Einzelaktionen durch den stark aufspielenden M. Kramer und Kapitän K. Lopes gingen die Futsal Golden Lions wider Erwarten mit einer 2:1 Führung in die Pause.

Trotz Führung starteten die Lions verunsichert in die zweite Hälfte. Klingnau wirkte im gesamten Spiel überzeugender als die Thurgauer. Klingnau spielte entschlossener und konnte dank zweier Konter schnell wieder mit 3:2 in Führung gehen. Ab der 30. Spielminute wurde das Spiel intensiver. Sowohl Klingnau, als auch die Lions erarbeiteten sich Chance um Chance. J. Belda – in der Halbzeit für I. Belda kommend – konnte aber durch einige Paraden die Thurgauer im Spiel halten.

D. Luis stand anschliessend gleich zweimal im Mittelpunkt. Erst erzielte der Lions-Spieler den Ausgleich zum 3:3 und musste wenig später nach einer vermeintlichen Tätlichkeit mit einer roten Karte vom Platz. Dieser Ausschluss galt als spielentscheidende Szene, da Klingau in der darauffolgenden Überzahl das 4:3 und später das 5:3 erzielen konnte. Nach Time-Out durch Trainer D. Petrovic und durch Herausnahme des Goalies – also Wechsel auf Flying Keeper – konnten die Futsal Golden Lions nochmals Druck aufbauen. K. Gomes brachte mit seinem zweiten Tor zum 4:5 nach einem Hand-Penalty nochmals Spannung in die Partei. Doch die Aargauer nutzten in der 38. Minute einen Ballgewinn und erzielten – aus Sicht der Thurgauer – das 4:6 auf das leere Tor. Der Anschlusstreffer zum 5:6 Endstand kam zu spät.

Für die kommenden Trainings gilt nun die Lehren aus dieser Niederlage zu ziehen und eine bessere Leistung im letzten Spiel der Hinrunde auf den Platz zu bringen.

Am kommenden Sonntag spielen die Thurgauer gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Gruppe 4, Benfica Clube de Zurique Futsal, um 14:00 Uhr am Rorschacherberg.

Folgt uns auf unserer Homepage, Facebook und Instagram!

Stay tuned! Go lions!🦁